Gerade wenn Sie denken, dass preisgünstige Smartphones unmöglich besser werden können, kommt ein weiteres unglaublich erschwingliches und abgerundetes Mobilteil, um Ihnen das Gegenteil zu beweisen. Mit den Vierfachkameras des Nokia 5.3, dem großen IPS-Display und der schnellen Leistung ist es kaum vorstellbar, dass es ein so billiges Telefon gibt, das möglicherweise mithalten kann.

Nun, ich sage nicht, dass Nokia 5.3 das beste Budget-Handy ist. Es gibt jedoch definitiv ein solides Argument dafür, dass es das beste Budget-Telefon für 150 GBP oder weniger wird. Nokia nimmt mit dem Nokia 1.3 bereits die Krone für das beste Mobiltelefon unter 100 Euro. Was hindert es also daran, auch diesen Markt zu erobern? Nun, Motorola könnte.

Nokia 5.3 Test: Was Sie wissen müssen

Für ein so billiges Handy hat das Nokia 5.3 eine Menge zu bieten. Zunächst einmal ist es das einzige Telefon im Wert von 150 GBP, das wir mit vierfachen Rückfahrkameras auf www.reviewnerds.net getestet haben. Darüber hinaus wird es von einem Qualcomm Snapdragon 665-Prozessor angetrieben, einer CPU, die häufiger in Smartphones verwendet wird und zwischen 30 und 50 Euro teurer ist als das Nokia 5.3.

Es verfügt über ein 6,5-Zoll-IPS-Display, 4 GB RAM und 64 GB integrierten Speicher, der mit einer microSD auf 512 GB erweitert werden kann. Es gibt keine drahtlose Ladeoption, daher kann der 4.000-mAH-Akku nur über USB-C aufgeladen werden, verfügt jedoch über NFC für kontaktlose Telefonzahlungen.

Leider fehlt dem Nokia 5.3 ein Gyroskop, ein Sensor, der bei der Orientierungsverfolgung und der Aufnahme präziser Panoramafotos hilft. Das Nokia 5.3 läuft mit Android 10 und ist auch ein Android One-Gerät. Das bedeutet, dass es mindestens zwei Jahre lang garantiert Android-Upgrades und Sicherheitspatches erhält.

dieser Woche ein Hoch bei Bitcoin Billionaire

Nokia 5.3 Test: Preis und Wettbewerb

Das 4 GB / 64 GB-Modell, das ich hier teste, kann bei Nokia , Argos und Amazon UK für nur £ 150 erworben werden.

Ebenfalls für £ 150 erhältlich ist das Motorola Moto G8 Power Lite . Das Moto verfügt über eine dreifache Rückfahrkamera und ein ordentliches 6,5-Zoll-IPS-Display mit einer Größe von 1.600 x 700, ist jedoch aufgrund seines MediaTek-Prozessors mit geringem Stromverbrauch relativ schwach. Positiv zu vermerken ist, dass die Akkulaufzeit hervorragend ist.

Wenn Sie ein bisschen mehr tun , können Sie entweder das Samsung Galaxy A21 für 179 Euro oder das Xiaomi Redmi Note 9 für 179 bis 199 Euro kaufen.

Beide Smartphones erweitern die Grenzen des Möglichkeiten eines preisgünstigen Telefons mit atemberaubenden Vierfachkameras und lebendigen Displays, obwohl das Xiaomi in Bezug auf die Leistung einen leichten Vorteil hat.

Von admin