Als gemeinnütziger Verein dessen Mitglieder allesamt als Ehrenamtliche für ein verbessertes Miteinander in Berlin und die Unterstützung geflüchteter Jugendlicher arbeiten, liegt es uns besonders am Herzen das Engagement dieser Personen angemessen zu würdigen und neuen Mitgliedern einen gut organisierten Einstieg in die ehrenamtliche Arbeit bei SolidariGee e.V. zu ermöglichen.

Hierfür haben wir uns am 27.01 für einen Workshop zum Thema Freiwilligenmanagement in den Räumlichkeiten unseres Vereinsheimes getroffen. Geleitet wurde die Veranstaltung von Anette Schwitzke, die uns derzeit als eine der beiden Coaches unseres startsocial e.V. – Stipendiums bei der Professionalisierung unseres Vereins unterstützt. Anette ist Referentin beim Qualitätsverbund Weltwärts / Verein entwicklungspolitischer Austauschorganisationen e.V. – ventao und hat jahrelange Erfahrung in der Entwicklungshilfe. Sie gibt Workshops zum Thema Konfliktberatung und Gender im beruflichen Alltag. Durch das Koordinieren eigener Projekte ist sie die Frau, wenn es um Fragen der Organisation im Ehrenamt geht.

Anette_Freiwilligenmanagement_start_social_SolidariGee
Unser startsocial – Coach Anette

Sie half uns im Zuge des Workshops mit den klassischen Fragestellungen eines Vereins, dessen Mitglieder als Ehrenamtliche arbeiten:

  • Was sind Voraussetzungen für eine zielführende Zusammenarbeit mit Freiwilligen?
  • Wie kläre ich Verbindlichkeiten im Ehrenamt?
  • Wie werden neue Mitglieder in das bestehende Team integriert?
  • Wie kann der Verein Anerkennung gegenüber den Ehrenamtlichen zum Ausdruck bringen?

Wir werden ihre Ratschläge und Anregungen auf unserem weiteren Weg der Professionalisierung beherzigen, um auch in Zukunft ein angenehmes Arbeitsumfeld für unsere Ehrenamtlichen zu ermöglichen.

Freiwilligenmanagement mit Anette
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial