Berufliche OrientierungDass ein Selfie kein gelungenes Bewerbungsfoto ist, war allen TeilnehmerInnen klar.
Doch wie sieht ein professionelles Foto aus? Und wie ist ein Lebenslauf aufgebaut?

Im zweiten Teil unseres Bewerbungsworkshops konnten wir klären, welche Inhalte ein Anschreiben enthalten muss und auf welche Formalien die Jugendlichen achten müssen. Gemeinsam haben wir uns gelungene Bewerbungen angeschaut und wesentliche Bausteine in einem Lückentext für die eigene Person ergänzt. Auch ein persönlicher Lebenslauf wurde verfasst. An Beispielen können die Jugendlichen so lernen, wie eine richtig gute Bewerbung gestaltet ist.

Die schönste Frage des Tages lautete: „Treffen wir uns nächste Woche wieder?“ Nächste Woche nicht, aber im Herbst machen wir wieder einen Bewerbungsworkshop. Bis dahin haben die Jugendlichen die Möglichkeit auf eine individuelle Betreuung und Beratung bei JobInn Gangway.

Danke an Anne und Sabrina vom Grünen Campus Malchow für die Unterstützung!

Berufliche Orientierung Teil 2 – Richtig bewerben will gelernt sein
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial